Polymechaniker/in EFZ

Dank den Polymechanikern und Polymechanikerinnen können Hightech-Werkstücke produziert und Neuentwicklungen umgesetzt werden. Sie programmieren ihre Arbeiten auf modernen computergesteuerten Maschinen oder arbeiten auf konventionellen Fräs- und Drehmaschinen.

Eckdaten zur Lehre

Lehrjahre

4

Abschluss

EFZ

Schulort

Visp

Aufgrund von Konstruktionszeichnungen bestimmen sie die Bearbeitungsschritte und programmieren komplexe Werkstücke. Mit hochpräzisen Mess- und Prüfinstrumenten kontrollieren sie die gefertigten Werkstücke. Sie montieren Geräte, Anlagen und Maschinen oder nehmen diese in Betrieb.

Anzahl Schultage pro Woche

  • 1. Lehrjahr: 2 Tage Fachunterricht, Allgemeinbildung und Sport
  • 2. Lehrjahr: 2 Tage Fachunterricht, Allgemeinbildung und Sport
  • 3. Lehrjahr: 1 Tag Fachunterricht, Allgemeinbildung und Sport
  • 4. Lehrjahr: 1 Tag Fachunterricht, Allgemeinbildung und Sport

Unterrichtsinhalte

  • Technische Grundlagen (Mathematik, Informatik, Lern- und Arbeitstechnik, Physik)
  • Technisches Englisch
  • Werkstoff- und Fertigungstechnik
  • Zeichnungs- und Maschinentechnik
  • Elektro- und Steuerungstechnik
  • Bereichsübergreifende Projekte
  • Allgemeinbildender Unterricht: Gesellschaft, Sprache und Kommunikation

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie ist vielseitig und global ausgerichtet. Eine Grundbildung als Polymechaniker oder Polymechanikerin eröffnet viele Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland. Die folgende Übersicht vermittelt einen Überblick über die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten und gibt Beispiele von Abschlüssen auf verschiedenen Stufen.

 

Stundenpläne

An dieser Stelle finden Sie ab dem 2. August Ihren Stundenplan.

Zurück